Neuer Befähigungskurs begonnen

Mit 7 engagierten Menschen, 2 Männern und 5 Frauen, ist der neue Befähigungskurs für die Sterbebegleitung nun schon zum 3. Mal zusammen gekommen und hat intensiv an den Themen der  Bedürfnisse im Sterben, Gesprächsführung mit Sterbenden und ihren Angehörigen sowie den verschiedenen hospizlichen und palliativen Angeboten  gearbeitet. 
 
Mit jedem Treffen  wird die Klarheit der Ehrenamtlichen, dass dieses Engagement für sie stimmig ist, größer. „Ich freue mich schon auf das nächste Mal“, war entsprechend auch eine häufige Rückmeldung bei der Abschlussrunde des letzten Treffens. Und: „Ich bin gespannt, wie es weitergeht!“
 
Weiter geht‘s nach der Osterpause mit weiteren Überlegungen und Übungen zur Gesprächsführung, mit einem Besuch der Palliativstation u. v. a. m., und dann, ca. nach der halben Kurszeit, einem Praktikum, wobei erste Besuche und Begleitungen intensiv besprochen werden.