Angebote für Trauernde

Bild

Schon immer waren in der Hospizbewegung nicht nur die kranken Menschen, sondern auch ihre Angehörigen im Blick. Und klar ist ja auch, dass ihr Leiden mit dem Tod des kranken Menschen nicht zuende ist, sondern in der Trauer weitergeht.

So sind wir froh, auch trauernden Menschen Angebote machen zu können, unabhängig davon, ob es schon in der Phase davor einen Kontakt gab. Unsere Angebote im Einzelnen:

  • Einzelgespräche bei unseren Koordinatorinnen Gisela Sauerland und Petra Vogt
  • Trauergruppe:Sie findet mittwochs in 14-tägigem Rhythmus unter der Leitung von Gisela Sauerland statt. 
  • Das Wandern für Trauernde in Randringhausen wird immer am 1. Sonntagnachmittag im Monat von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen begleitet.

Weitere Angebote für Trauernde im Raum Bünde

Ansonsten wollen wir auf einige weitere Angebote für Trauernde im Raum Bünde hinweisen. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn Sie weitere Angebote wissen (oder gar selbst machen), sind wir für Hinweise sehr dankbar.

  • Zeitraum - ein Angebot für Trauernde mit Trauercafe und Kreativangebot am Elsedamm 18 in Bünde
  • Trauergruppe der Ev. Kirchengemeinde Löhne-Obernbeck, einmal monatlich, donnerstags (Kontakt: Gaby Schiermeier: 05732-12771)
  • Offener Gesprächskreis für Trauernde in Herford, Ev. Kirchengemeinde Marien-Stiftberg, 14-tägig, montags, (Kontakt: Pia Hamann: 0521-487 498, Anne Wiebusch: 0521-206 544)
  • Besonders für Kinder und Jugendliche: Trauerfalter - Angebote für Kinder und Jugendliche, deren Eltern oder Geschwister zu sterben drohen oder gestorben sind

Einzelgespräche bei der Ehe- und Lebensberatung und der Hospizbewegung Herford.

Printer Friendly, PDF & Email